Home Martin @pokipsie Rechsteiner

Martin @pokipsie Rechsteiner

Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

SOKRATES-CHECK

von Vera F. Birkenbihl SOKRATES-CHECK Vielleicht kennen Sie den berühmten Ausspruch, der SOKRATES zugeschrieben wird; Wer weiß, daß er nicht weiß, weiß mehr, als der, der nicht weiß, daß er nicht weiß. Im Klartext: Die meisten von uns haben in Schule und Ausbildung u.a. auch NICHT gelernt, einzuschätzen, wie sicher wir uns unseres Wissens sein können. Deshalb […]

Stadt-Land-Fluss-Effekt©

Vera F. Birkenbihl Stadt-Land-Fluss-Effekt Wer das Stadt-Land-Fluß (mancherorts Geografie-Spiel benannt) kennt, weiß: Wer oft spielt, kann viele Städte, Länder, Flüsse notieren während neue MitspielerInnen die Aufgabe zunächst „schwer“ finden. Ob uns aber etwas schwer oder leicht erscheint, hängt von den Inhalten in unserem Wissens-Netzes ab, nicht von der Aufgabe selbst. Einem Dirigenten fällt es LEICHT, eine Partitur zu lesen, für normale Menschen hingegen ist dies […]

Perkins 1 – 2 – 3

von Vera F. Birkenbihl Perkins 1 – 2 – 3 oder Lernbare Intelligenz? Dieses wichtige DENK-MODELL des Harvard-Professors Dave PERKINS greift das seit Jahrzehnten weitgehend unveränderte „klassische“ IQ.-Konzept gleich an zwei Fronten an: Zum einen geht er von einer LERNBARen Intelligenz aus. Damit wird Intelligenz abhängig davon, wie wir Lernvorgänge angehen und bewältigen (wir kommen […]

Unbewußt/bewußt?

von Vera F. Birkenbihl Das Denk-Modell: 11 km vs. 15 mm? Unbewußt/bewußt? Dieser DENK-ANSTOSS soll die Entwicklung der Metapher von den „berühmt-berüchtigten“ 11 km UNBEWUSST contra 15 mm* Bewußtsein aufzeigen. Es handelt sich um Daten aus der Wahrnehmungs- und Hirnforschung. Schwerpunkt ist die Frage: Wieviele Reize kann ein Sinnesorgan in einer bestimten Zeit aufnehmen?). Erste […]

Der Birkenbihl-Banalitäts-Test

Vera F. Birkenbihl Erstmals veröffentlicht im Juli 1985 Der Birkenbihl-Banalitäts-Test Wenn wir auf Informations-Suche sind, dann begegnen uns (z.B. in einem Vortrag, einem Artikel, einem Fernsehbeitrag oder einem Buch) drei Arten von Informationen: Neues Bekanntes oder: Bekanntes (KEIN Tippfehler! Erklärung folgt gleich.) Beginnen wir mit … Neues Einerseits glauben Hörer, Zuschauer und Leser, sie suchten […]

SPIEGELNEURONE

von Vera F. Birkenbihl SPIEGELNEURONE F.A.Z.-Serie: Gehirntraining – 21. April 2008 Der Tanz der Phantome Wie essen Sie Spaghetti? Rollen Sie sie auf einem Löffel, direkt auf dem Teller oder gar nicht? Wie und wann haben Sie das gelernt? Die Antwort auf diese Fragen führt uns zu einer der spannendsten Entdeckungen der Hirnforschung. Beginnen wir mit […]

WEBINARE

von Vera F. Birkenbihl WEBINARE Der Begriff WEBINAR wird sich voraussichtlich für Veranstaltungen mit Unterweisungs-Charakter im WEB durchsetzen, deshalb habe ich dieses Stichwort gewählt, statt— e-learning (oder e-seminare) online-learning (oder online-seminare) intenet-learning (oder Internet-Seminare) etc. Mit WEBINAR beschreibt man SemINARe im WEB, und diese fallen grundsätzlich in verschiedene Kategorien, je nachdem, welchen Aspekt wir begutachten wollen. So geht es z.B. darum, ob die Veranstaltung vorher aufgezeichnet wurde […]

Anorexa Nervosa (Geistige Bulimie)

von Vera F. Birkenbihl Anorexa Nervosa (Geistige Bulimie) Wir unterschätzen die Gefahr einer bei uns stark grassierenden geistigen „Magersucht“: Bei der körperlichen Variante wird Hunger, ein angeborener Trieb, deformiert, so daß die Opfer (inzwischen sind es bereits 17 % männliche!) nicht mehr zu essen wagen, auch wenn sie dadurch verhungern (ca. 25 – 35 % aller […]

Rezitations-Training

von Vera F. Birkenbihl Rezitations-Training Rezitations-Spiel (= Vorlese-Training)* Das folgende Rezitations-Training entwickelte ich ursprünglich als Rhetorik-Übung; inzwi­schen wird es auch mit Kindern an Schulen innovativer Lehrer bzw. von Eltern eingesetzt, die Schülerinnen helfen wollen, sich „am eigenen Schöpf aus der (anfänglichen) Unfähig­keit „herauszuziehen“ (was mit Jammern nie, mit Übung aber immer gut möglich ist). Man muß nämlich […]

SEPPUKU-Effekt

von Vera F. Birkenbihl SEPPUKU-Effekt Teil I: SEPPUKU SEPPUKU ist ein japanisches Wort. Es beschreibt den rituellen Selbstmord, den ein Samurai beging, wenn er das Gesicht verloren hatte bzw. wenn ein Gesichtsverlust drohte. Es war für jeden Samurai aufgrund seiner Erziehung evident, daß man alles, nur nicht das Gesicht verlieren dürfte. Demzufolge akzeptierte der Samurai, […]